JEDES KIND IST WICHTIG!

Pressemitteilungen

Dresden, 18. März 2014

GaBi plant Prozesse und berät Begegnungszentrum Sprotte e.V. bei Vorhaben

Transfer erfolgreicher Stadtteilarbeit in Nienburg/Weser

Seit Februar 2014 begleitet und berät die Geschäftsstelle von GaBi – Ganzheitliche Bildung im Sozialraum den Sprotte e.V., ein Begegnungszentrum im niedersächsischen Nienburg/Weser. Die Stadt Nienburg hat 2013 den Verein beauftragt, seine Erfahrungen aus seiner erfolgreichen Stadtteilarbeit auf andere Sozialräume der Kommune zu übertragen. GaBi, mit dem Sitz im Dresdner Felsenweg-Institut, erhielt von Sprotte e.V. den Auftrag, die mit dem Projekt verbundenen Prozesse auszuarbeiten und den Verein zu beraten.

Das seit 2006 im Soziale Stadt-Gebiet Lehmwandlung befindliche Begegnungszentrum blickt auf eine sehr erfolgreiche und wirksame Stadtteilarbeit zurück. So verbesserte u.a. der Sprotte e.V. mittels wohnortnaher Bildungs-, Beratungs- und Freizeitangebote Teilhabechancen. Der Verein richtete außerdem eine Qualifizierungsküche mit Restaurant ein und schuf somit lokale Ausbildungs- sowie Arbeitsplätze. Zugleich bietet er damit den Besuchern Begegnungsmöglichkeiten sowie gesunde Ernährung. Bei seiner Arbeit fokussiert sich der aus bürgerschaftlichem Engagement gewachsene Verein auf Angebote für Kinder, Familien sowie Senioren mit unterschiedlicher kultureller Herkunft. Oft stammen diese aus prekären Lebenssituationen. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Bildungsteilhabe für Kinder.

Zu den breitgefächerten Angeboten von Sprotte e.V. zählen unter anderem:

  • das Vereinsrestaurant Sprottelino
  • das Projekt „Haus der kleinen Forscher“ mit Forscherlabor
  • der „Leseclub -mit Freu(n)den lesen“, gefördert von der Stiftung Lesen
  • Interkultureller Frauen- und Männerkreis
  • Frühe Hilfen & Schwangerenkonfliktberatung.

Barbara Weissenborn, Leiterin des Begegnungszentrums, erklärt: „Um unsere Erkenntnisse aus der Stadtteilarbeit auf andere Nienburger Sozialräume zielführend, strukturiert und sinnvoll übertragen zu können, haben wir uns die Netzwerkexperten von GaBi ins Haus geholt.“ Sie ergänzt: „Überzeugt an GaBi hat uns vor allem die fachliche Kompetenz. Die Zusammenarbeit mit dem GaBi-Team eröffnet uns auf eine besonders zugewandte Art neue Möglichkeiten, unsere Prozesse erfolgreich zu reflektieren und zu neuen Ansätzen sowie Lösungen zu kommen.“ Zudem fügt Barbara Weissenborn hinzu: „Die Beratung durch versierte, externe ProzessbegleiterInnen war uns bei der Suche nach der für uns passenden Unterstützung sehr wichtig. Gerade, wenn herausfordernde Veränderungsprozesse schon eine Weile im Gang sind, verliert man sich leicht in Details und braucht den Blick von Außen auf die eigenen Gedanken, um gute Gesamtkonzepte zu erstellen sowie ergebnisorientiert im Sozialraum arbeiten zu können. Durch die Zusammenarbeit mit GaBi werden wir unser Projekt langfristig gut aufstellen können.“

 

Inhaltlicher Ansprechpartner für dieses Projekt:

Günter Refle
Günter Refle
Institutsleitung Felsenweg-Institut

+49 351 216 87-11
g.refle@felsenweginstitut.de

 


Über die GaBi-Geschäftsstelle:

Die 2013 gegründete Geschäftsstelle von GaBi hat ihren Sitz in Dresden und ist im Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung angesiedelt. Ihr obliegt die fachliche und organisatorische Leitung der Arbeit nach der gleichnamigen Leitidee GaBi – Ganzheitliche Bildung im Sozialraum. GaBi überträgt den englischen Early-Excellence-Grundsatz auf Deutschland und passt ihn den lokalen Anforderungen an. Leiter der Geschäftsstelle sind Margot und Günter Refle. Für sie arbeiten u.a. Pädagogen, Coaches, Moderatoren, Netzwerkexperten, Organisationsberater, Supervisoren und Qualitätsmanager. Das Team setzt sich dafür ein, die Teilhabemöglichkeiten von Kindern und Familien zu erhöhen sowie zu einer größeren Chancengerechtigkeit in Deutschland beizutragen. Mit Einzelangeboten wie Fachtagungen, Lernwerkstätten, Moderation von Großgruppen, Qualifizierungen, Coachings von Teams und Einzelpersonen als auch Prozessbegleitung und -beratung unterstützt GaBi Kommunen, freie und kommunale Träger sowie Einrichtungen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gabi-sozialraum.de.


ßÜbersicht Pressemitteilungen

Ihr Ansprechpartner

Johannes Ebermann

Johannes Ebermann
Fachreferent für Kommunikation
+49 351 216 87-13
j.ebermann@felsenweginstitut.de