JEDES KIND IST WICHTIG!

Zusammenarbeit mit Eltern

Einrichtungen entwickeln partnerschaftliche Formen der elterlichen Beteiligung und stärken Eltern in ihren Kompetenzen.

Eltern werden als erste und wichtigste Bezugspersonen und Experten ihrer Kinder ernstgenommen. Sie erhalten Anregungen zur Ausübung ihrer elterlichen Pflichten und Aufgaben. Fachkräfte verfügen über dialogische Kompetenz und sind in der Lage, Eltern mit ihren pädagogischen, persönlichen, ökonomischen oder beruflichen Fragen an entsprechende Stellen weiterzuleiten. Wie wirksam die Zusammenarbeit ist, zeigt sich in der Fähigkeit der Eltern, die ganzheitliche Entwicklung und die Lernprozesse ihrer Kinder zu begleiten.

Download

 

D. Kobelt Neuhaus, G. Haug-Schnabel, J. Bensel: Qualität der Zusammenarbeit mit Eltern – Ein Leitfaden für den frühpädagogischen Bereich, 2014. (PDF/2,1 MB) (PDF/2,1 MB)

Ein Kooperationsprojekt der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie und der Vodafone Stiftung Deutschland. Gefördert durch die AG für Kind und Familie, Worms

Link zur Publikation "Qualität der Zusammenarbeit mit Eltern - Ein Leitfaden für den frühpädagogischen Bereich", D. Kobelt Neuhaus, G. Haug-Schnabel, J. Bensel, 2014 auf Slideshare

 

Grundlagen der Familienbildung, G. Refle, 2007 (PDF/483,5 kB) (PDF/483,5 kB) (PDF/483,5 kB) (PDF/483,5 kB) (PDF/483,5 kB)

"Grundlagen der Familienbildung", G. Refle, 2007

 

Mit Vätern arbeiten, G. Refle, 2010 (PDF/333,7 kB) (PDF/333,7 kB)

Vortrag "Mit Vätern arbeiten"

 

Kernelemente