JEDES KIND IST WICHTIG!

Pressemitteilungen

Dresden, 11. Juni 2015

Familien im Blick

GaBi-Begleitung für die DRK Hamburg Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/24/d205279527/htdocs/www.ganzheitliche-bildung-im-sozialraum.de/wordpress/wp-content/themes/gabi/functions.php on line 667

Ein Träger, verschiedene Einrichtungen, unterschiedliche Schwerpunkte, aber eine Frage: Wie kann die Zusammenarbeit mit Familien gestaltet werden?

Mit dieser Thematik beschäftigt sich die Deutsche Rote Kreuz Hamburg Kinder- und Jugendhilfe gGmbH (DRK-KiJu) seit Anfang des Jahres intensiv. Ziel ist es, die zugehörigen Einrichtungen unter einem konzeptionellen Dach zum Thema Familien und Familienförderung zu vereinen und damit Richtlinien für das Handeln und zu schaffen.

Es bestand bereits eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen DRK-KiJu und Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie. Eine der 13 Kitas ist Modellstandort der Stiftung: Die Kita Regenbogen mit dem angeschlossenen Eltern-Kind-Zentrum Lohbrügge.

 

Beratungssituation im Eltern-Kind-Zentrum Lohbrügge

Beratungssituation im Eltern-Kind-Zentrum Lohbrügge
© Kita Regenbogen/EKiZ Lohbrügge

 

GaBi – Ganzheitliche Bildung im Sozialraum wurde daher beauftragt, die Konzeptionsentwicklung zu unterstützen. Die Besonderheit der GaBi-Beratung ist, dass Prozesse beteiligungs- und wirkungsorientiert begleitet werden. Aus diesem Grund führt Irene Ebert, Fachreferentin für Ganzheitliche Bildung, mit den Leitungskräften der Einrichtungen und dem Bereichsleiter für Kita und Familienförderung, Herr Jantzen, zunächst einen Initialisierungs-Workshop durch. Ziel sei es, angestrebte Wirkungen herauszuarbeiten, Zielgruppen zu analysieren sowie Bedürfnisse der Eltern und Bedarfe des Fachpersonals wahrzunehmen, so Ebert.

Daraus wird in der GaBi-Geschäftsstelle ein Konzeptentwurf erstellt. Im abschließenden zweiten Workshop wird das Konzept diskutiert und verabschiedet.

 

 

Inhaltliche Ansprechpartnerin:


 


ßÜbersicht Pressemitteilungen

Ihr Ansprechpartner

Johannes Ebermann

Johannes Ebermann
Fachreferent
+49 351 216 87-13
j.ebermann@felsenweginstitut.de