JEDES KIND IST WICHTIG!

Aktuelles

  •   Berlin – 09.11.2016 bis 09.11.2016

    Konferenz „Digitaler Bildungspakt“ – Am Puls der Zeit

    GaBi vor Ort - Innovators Lounge "Digitale Bildung" des DStGB

    Im Rahmen einer Veranstaltung des  „Innovators Club “ des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) konnten mit Verweis auf „GaBi- Ganzheitliche Bildung im Sozialraum“  wichtige Impulse für die kommunalen Zukunftsthemen gesetzt werden.


  •   Bildungskongress der Frankfurter Buchmesse – 19.10.2016 bis 19.10.2016

    GaBi zu Besuch auf der Frankfurter Buchmesse

    GaBi vor Ort - Bildungskongress der Frankfurter Buchmesse

    Im Rahmen des Bildungskongress der diesjährigen Frankfurter Buchmesse wurde „GaBi – Ganzheitliche Bildung im Sozialraum“ als fachliche Leitidee und konkretes Leistungsangebot vorgestellt.


  •   Bau E der Zitadelle Mainz – 09.09.2016 bis 11.09.2016

    SPREAD! – Vernetzung in den Sozialraum durch Kunst

    GaBi-Konsultationseinrichtung Kita Neustadt­zentrum und die Künstlergruppe OKTOBBER tragen im Projekt SPREAD! Wünsche von Bewohnern eines Sozialraumes zusammen und führen diese zu einem Gesamtkunstwerk zusammen. In einer Ausstellung vom 9.-11. September konnte das Werk aus 1.500 verschiedenen Spreads im Bau E der Zitadelle Mainz besichtigt werden.

     


  •   Dresden – 17.11.2016 bis 17.11.2016

    Fachtag: Weiterentwicklung zu Eltern-Kind-Zentren, Tendenzen und Perspektiven

    17. November 2016 in Dresden, im Konferenzsaal der Sächsischen Aufbaubank

    Das Sächsische Staatsministerium für Kultus führt in Zusammenarbeit mit dem Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung eine überregionale Fachtagung im Kontext des gleichnamigen Landesmodellprojekts „Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen zu Eltern-Kind-Zentren“ durch.


  •   Dresden, im Konferenzsaal der Sächsischen Aufbaubank – 17.11.2016 bis 17.11.2016

    Fachtag Eltern-Kind-Zentren – Tendenzen und Perspektiven

    17.November 2016 in Dresden - „Save the date“

    Der Fachtag findet am 17. November 2016 im Konferenzzentrum der Sächsischen Aufbaubank in Dresden statt, ausführliche Informationen finden auf der Webseite des Modellprojektes EKiZ-Sachsen.

    Anmeldung Fachtag EKiZ Sachsen


  • Mit „Literacy“ wird die Fähigkeit verbunden, des Lesens und Schreibens kundig zu werden. Häufig denkt man dabei an das Erkennen von Buchstaben und Symbolen. Doch ebenso bedeutsam für das Schreiben ist die Fähigkeit, Geschichten nachzuerzählen oder frei erfinden zu können.


  •   London – 05.06.2016 bis 08.06.2016

    Studienreise ins Ursprungsland des Early Excellence Ansatzes

    Seit 2005 unterstützt die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie pädagogische Fachkräfte aus ihren Modellstandorten durch eine Studienreise nach England, dem Ursprungsland des Early Excellence Ansatzes. Ziel der Reise ist es, anhand von originären Praxisbeispielen zu erleben, wie ganzheitliche Bildung im Sozialraum gelingen kann.


  •   Mannheim – 10.06.2016

    Fachtag: Zentren für Familien als Antwort auf Vielfalt

    Fachkräfte aus der Metropolregion Rhein-Neckar nahmen am pädagogischen Fachtag teil.

    Bildung ist die Antwort auf soziale Fragen. Die zentrale Bedeutung, die dabei den Kitas zukommt, war Thema eines trägerübergreifenden pädagogischen Fachtags im Haus der Evangelischen Kirche. Die Kita-Träger und die Kita-Teams, betonte Bürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb in ihrem Grußwort, „arbeiten an den Gelingensbedingungen für eine erfolgreiche Bildungsbiographie unserer Kinder.“


  • Die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie führte zusammen mit dem stiftungseigenen Felsenweg-Institut, der Heinz und Heide Dürr Stiftung, dem Pestalozzi-Fröbel-Haus sowie Vertreten der Stadt Chemnitz am 20.05.2016 in dem neuen Hörsaalgebäude der Technischen Universität einen Fachtag mit dem Titel: „Familien und Kinder im Blick – Early Excellence – Ein Ansatz für ganzheitliche Bildung im Sozialraum“ durch. Der mit über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgebuchte Fachtag für pädagogische Fachkräfte, Entscheidungsträger und Politiker aus den Bereichen Frühkindliche Bildung, Frühe Hilfen, Elternbildung, Frühförderung und Jugendhilfe informierte die Teilnehmerinnen und Teilnehmern über den Early Excellence-Ansatz und gab im Rahmen von Fachvorträgen und Workshops Anregungen für die praktische Umsetzung in Städten, Gemeinden und einzelnen Kindertageseinrichtungen.


  • Welche Strukturen unterstützen Familien bei ihrem Alltag? Wie können Gemeinden, Landkreise und vor allem die Bürgerinnen und Bürger den demografischen Wandel nutzen, um ihre Gemeinde bzw. ihren Stadtteil familienfreundlicher zu gestalten?


Ihre Ansprechpartner

Johannes Ebermann

Johannes Ebermann
Fachreferent
+49 351 216 87-13
j.ebermann@felsenweginstitut.de