JEDES KIND IST WICHTIG!

Hessen

Das KiFaZ als Leuchturm

Kinder- und Familienzentrum Frankfurt –Fechenheim

 

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Fechenheim durch seine Nähe zum Main ein wichtiger Industriestandort Frankfurts. Zwar weist der Stadtteil mit vier Gewerbegebieten auch heute noch eine der größten Gewerbekonzentration im Stadtgebiet auf, jedoch ist laut Statistik die Arbeitslosendichte in Fechenheim am höchsten von allen Frankfurter Stadtteilen.

Viele Eltern sind alleinerziehend und es gibt einen hohen Teil an EmpfängerInnen von existenzsichernden Maßnahmen. In Fechenheim leben 9% mehr AusländerInnen und 2% mehr Deutsche mit „Migrationshinweis“ als im Frankfurter Durchschnitt. Die größte Gruppe kommt aus der Türkei. Aufgrund der hohen sozialen Belastung und der statistischen Ergebnisse sowie der „Insellage“, die einen guten übersichtlichen Sozialraum bietet, wird Fechenheim oft als Modellstandort für Programme und Projekte gewählt.

 

KiFaZ-Fechenheim

 

Angebote „aus einer Hand“

Das Kinder- und Familienzentrum (KiFaZ) Fechenheim wurde 2006 als Kooperationsmodell zwischen dem Sozialpädagogischen Verein zur familienergänzenden Erziehung e.V. und dem FrauenGesundheitsZentrum für Frauen und Familien e.V. gegründet. Es wurde von Anfang an als Zentrumsmodell entwickelt, welches heute die Grundlage für alle weiteren schulamtsfinanzierten KiFaZe in Frankfurt bildet.

Die Leistungen der Betreuung, Bildung und Erziehung für Kinder im Alter von 0-10 Jahren werden mit Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Familien unter einem Dach entwickelt und angeboten. Kindertagesbetreuung und Familienbildung „aus einer Hand“. Dieses Konzept ermöglicht den Familien eine umfassende und präventive Begleitung von der Schwangerschaft bis zum 10. Lebensjahr der Kinder. Die Räume der Kita sind dabei nicht nur für die Kinder gedacht, sondern auch als Ort der Begegnung für die Eltern.

BildKifaz(s)Offene Angebote wie ein Frauen- und Musikcafé, Beratungsangebote, wie Erziehungs-, Sozial- oder Baby/Kleinkindberatung und die Hebammensprechstunde bilden nur einen kleinen Teil der vielfältigen Familienbildungsarbeit in Fechenheim ab. Hinzu kommen Kooperationsprojekte u.a. mit dem Frankfurter Gesundheitsamt, dem FFM Zentrum für Essstörungen oder der Musikschule FFM.

 

Vielfalt als Normalität

Kultur wird dabei im KiFaZ nicht als etwas betrachtet, dass sich ausschließliche auf die Herkunft oder Nationalität bezieht. Wichtiger ist der Blick auf die verschiedenen „Familienkulturen“. Vielfalt als Normalität anzuerkennen, bedeutet nicht nur verschiedene Familien- oder Herkunftskulturen und unterschiedliche religiöse Lebenspraxis zu achten, sondern auch ganz individuelle Lebensentwürfe oder Familienkonstellationen zu respektieren. So werden in der Einrichtung viele verschiedene Feste gefeiert, von Weihnachten über das indische Diwali bis hin zum muslimischen Zuckerfest.

viewpictureDas KiFaZ ist ein Ort des gemeinsamen Lernens und Entwickelns. Kinder, Eltern und ErzieherInnen verstehen sich als „Gemeinschaft“ forschender Lernender, in der jeder dort abgeholt wird, wo er steht und soweit wie möglich Unterstützung erhält. Alle Kinder und Eltern sollen sich im KiFaZ wohl und willkommen fühlen, sich als wertvollen Teil des Ganzen erleben.

 

 

Pädagogische Schwerpunkte

Konzeptionell orientiert an den Early-Excellence-Centres, enge Kooperation mit dem angegliederten Familiengesundheitszentrum.

Ziel ist es, Familie als „Ganzes“, in ihrem jeweiligen Lebenszusammenhang anzusprechen und sie möglichst von Anfang an zu begleiten, um so den Kindern einen bestmöglichen Start ins Leben zu geben.

 

  • Forschen, Experimentieren, Entdeckendes Lernen ist ein zentraler Bereich der pädagogischen Arbeit
  • Sprachförderung
  • Psychomotorik
  • Interkulturelles Zusammenleben
  • Eltern-Kind-Partnerschaft

Das ist in der Kita besonders wichtig

Entwicklung von Angeboten an tatsächlichen Bedarfen der Familien und hohe Beteiligungsmöglichkeiten für die Eltern:

  • wöchentlich Spielcafé für Eltern & Kinder unter 3 Jahren
  • Frauencafé
  • Mütterfrühstück für die Mütter der KiFaZ-Kinder

Vielfache Beratungsangebote:

  • Lebenspraktische Beratung/Sozialberatung,
  • Eltern-Kind-Begleitung
  • Hebammensprechstunde
  • Beratung für Schwangere und junge Mütter
  • offene Teestunde, Zwillingstreff

Bildungsangebote: Deutschkurse; Musikgarten (musikalische Früherziehung)

Weitere Informationen zu dem Kinder- und Familienzentrum Frankfurt –Fechenheim

Konsultationseinrichtungen finden: